1 min read

[Micro] Extension Sync GNOME

Heute möchte ich eine wirklich nützliche Erweiterung für Nutzer mehrerer Geräte vorstellen: Extension Sync. Die Erweiterung ist in der Lage Erweiterungen und deren Einstellungen, angelegte Tastenkombinationen und die Einstellungen, die in GNOME Tweaks vorgenommen wurden zu synchronisieren.

Soeben habe ich dies mit einem neuen Nutzer auf meinem Laptop getestet und nach dem Einrichten der Extension waren alle Extensions, Tastenkombinationen und sogar das Wallpaper übernommen. Das hier ist seit langem nochmal eine Extension, die gerne lange schon gekannt hätte und daher hier problemlos weiterempfehlen kann.

Wie bin ich darauf gestoßen?

Ich war auf der Suche rund um Informationen zu dconf, denn es ist ebenfalls möglich mit dconf dump / die dconf Einträge zu exportieren. Mein Gedanke war ein Bash Script / eine Ansible Rolle zu schreiben, die auf Basis von dconf dump und dconf update in der Lage ist Tastenkombinationen zu synchronisieren. Die Tastenkombinationen, die in den Gnome Einstellungen unter Custom angelegt werden, werden nämlich unter dem Pfad org/gnome/settings-daemon/plugins/media-keys/custom-keybindings/custom0 abgelegt. Auf dieser Basis wollte ich dann aufbauen und habe im Subreddit r/GNOME nachgefragt. Dann erhielt ich eine Antwort des Entwicklers auf meinem Post.

Wie richtet man die Extension ein?

Man installiert diese ganz normal wie andere Extensions auch. Anschließend erstellt man entweder ein Github Gist oder ein Gitlab Snippet, über welches später dann der Upload bzw. Download abläuft. Wie man diese anlegt, ist auf der Github Seite der Extension beschrieben. Außerdem ist es möglich, das Backup in eine lokale Datei zu schreiben, welche dann mit einer eigenen Cloud synchronisiert werden kann. Ich habe bei meinem Versuch die Lösung via Gitlab gewählt, und der Vorgang funktionierte einwandfrei. Lediglich eine lokale Extension synchronisierte sich nicht, dies liegt aber daran, dass die Extensions per extensions.gnome.org bezogen werden. Bei der Synchronisation des Verzeichnisses wäre der Kopiervorgang unnötig kompliziert.

Über dieses Icon kann auf Upload/Download zugegriffen werden

Autor: peterge